Gesundheitsvorsorge für den Darm

Am 1. März ging es in der Fernsehsendung service:gesundheit des Hessischen Rundfunk um die Themen Darm, Darmsanierung und -krebsvorsorge. Dr. med. Julia Kleinhenz hat als Expertin an der Sendung mitgewirkt und war als Interviewpartnerin zu Gast. Sie erklärt in der Sendung, was ein gesunder Mensch zur Gesundheitsvorsorge tun kann und welche Therapien auf Basis von Naturheilverfahren bei Erkrankungen helfen.

Ihre Empfehlungen hat Dr. med. Julia Kleinhenz in diesem Blogpost zusammengestellt.

Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Menüpunkt Behandlung. Bitte beachten Sie zu dem Thema auch das Buch Chinesische Diätetik – Medizin aus dem Kochtopf von Dr. med. Julia Kleinhenz. Das Buch ist für 10€ zuzüglich einer Versandkostenpauschale von 3€ über den Shop des Zentrum für präventive chinesische Medizin e.V. bestellbar.

Leider ist diese Sendung über die Mediathek des Hessischen Rundfunk nicht mehr abrufbar. Auf der Webseite von service:gesundheit können Sie sich über die aktuellen Themen der Sendung informieren.

Gesundheitsvorsorge für den Darm: Dr. med. Julia Kleinhenz stellt bei service:gesundheit verschiedene Möglichkeiten vor

Gelenkschmerzen durch Ernährung lindern

Dr. med. Julia Kleinhenz zeigt in der Sendung service:gesundheit des Hessischen Rundfunk, dass sich Gelenkschmerzen mit der richtigen Ernährung nachhaltig lindern lassen. Die Sendung des hr-Fernsehens ist am 11.05.2017 ausgestrahlt worden. Generell geht es in dieser Ausgabe von service:gesundheit um Ernährungstrends. Lassen sich mit Hilfe der Ernährung womöglich sogar ernstzunehmende Krankheiten heilen? Welche Ernährungstrends müssen wohl doch eher in die Kategorie ‘falsche Versprechungen’ einsortiert werden?

Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Menüpunkt Behandlung. Bitte beachten Sie zu dem Thema auch das Buch Chinesische Diätetik – Medizin aus dem Kochtopf von Dr. med. Julia Kleinhenz. Das Buch ist für 10€ zuzüglich einer Versandkostenpauschale von 3€ über den Shop des Zentrum für präventive chinesische Medizin bestellbar.

Leider ist diese Sendung über die Mediathek des Hessischen Rundfunk nicht mehr abrufbar. Auf der Webseite von service:gesundheit können Sie sich über die aktuellen Themen der Sendung informieren.   
Gelenkschmerzen durch Ernährung lindern: Sendung 'service:gesundheit' des Hessischen Rundfunk

ZDF-Fernsehsendung über Schmerztherapie

Am 22. Januar 2017 ist die ZDF-Fernsehsendung Unsere Haut – Spiegel der Seele? im Rahmen der Serie sonntags: TV fürs Leben ausgestrahlt worden. Dr. med. Julia Kleinhenz spricht dort über ihre Erfahrungen aus dem Bereich der Schmerztherapie. Sie erklärt unter anderem, wie Methoden aus dem Bereich Naturheilverfahren bei Migräne Linderung verschaffen können. Außerdem zeigt sie, wie die traditionelle chinesische Medizin bei chronischen Erkrankungen helfen kann.

Klicken Sie hier oder auf das Bild, um die Fernsehsendung in der Mediathek des ZDF aufzurufen

Schmerztherapie: ZDF-Sendung 'sonntags - TV fürs Leben'

Wie hat Ihnen der Fernsehbeitrag gefallen? Schreiben Sie uns gerne Ihre Meinung per Email oder verwenden Sie die Kommentarfunktion weiter unten.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter dem Menüpunkt Behandlung.

Gesundheitsprävention im Zentrum

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Zentrum für präventive chinesische Medizin e.V. haben wir Ende Januar ausgiebig gefeiert. Uns und unsere Arbeit zur Gesundheitsprävention hat Liudmila Shkirtovskaya im Wiesbadener Kurier porträtiert. Der Artikel ist am 14. März 2017 erschienen. Die Autorin attestiert uns, dass wir „Wissen zur Lebenspflege“ vermitteln.

Das Zentrum für präventive chinesische Medizin e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Regelmäßig werden Kurse, Veranstaltungen und Vorträge zu Ernährung, Yoga, Taijijuan, Qigong, Schröpfen oder Feng Shui angeboten.

Mit einem Klick auf das Bild können Sie die Internet-Seite des Wiesbadener Kurier aufrufen:

Gesundheitsprävention: Artikel des Wiesbadener Kurier mit Bild aus dem Zentrum für präventive chinesische Medizin e.V.

Hat Ihnen der Betrag gefallen? Schreiben Sie uns gerne Ihre Meinung per Email oder nutzen Sie die Kommentarfunktion weiter unten.

Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Menüpunkt Behandlung.